buchbare Vorträge

meine buchbaren Vorträge:

Wir „leben“ ein Leben lang in unserem Körper und wissen nicht wie unser Leben funktioniert!  Gibt es ein wichtigeres Wissen?

ab 15.- pro Person oder eine Gesamtpauschale ab 500.-

1. mein Dickdarm: du bist was du isst

meine Gesundheit beginnt im Darm

Warum ist die Behandlung von Sodbrennen (Reflux) und überschüssiger Magensäure so wichtig? Magensäure kann die Schleimhäute in der Speiseröhre und im Magen schädigen

Wenn mit Magensäure vermischter Speisebrei aus dem Magen in die Speiseröhre zurückfließt, reizt die Säure die Speiseröhrenschleimhaut, die über keinen geeigneten Schutz gegen diesen aggressiven Angriff verfügt. Kommt es zusätzlich zu einer übermäßigen Produktion von Magensäure, verstärkt sich dieser Effekt noch. Erstes Anzeichen dafür ist ein brennender Schmerz in der Speiseröhre (oft hinter dem Brustbein gefühlt). In vielen Fällen kann der Magensaft sogar bis in den Mundraum gelangen – man spricht dann vom sogenannten sauren Aufstoßen oder medizinisch von Reflux. Auf Dauer unbehandelt kann sich durch diese Reizung die Schleimhaut der Speiseröhre entzünden und in weiterer Folge schwer geschädigt werden. Bei einer Überproduktion von Magensäure kann zusätzlich die Magenschleimhaut angegriffen werden.

 

2. das Auge: Sehen wie ein Luchs – STARKE SEHKRAFT BIS INS HOHE ALTER

Die Augen sind unser wichtigstes Sinnesorgan. Mit ihnen entdecken, begreifen und erfahren wir die Welt. Doch nicht immer funktionieren die Augen einwandfrei. Wer häufig blinzeln muss, die Stirn runzelt und häufiger Kopfschmerzen hat, könnte womöglich an einer Sehschwäche leiden. Wer dann noch Objekte unscharf zu sehen beginnt, sollte einen Augenarzt konsultieren. Eine Sehschwäche und damit eine Brille ist heute keine Seltenheit mehr.  Wenn sich die Sehkraft verschlechtert, kann das verschiedene Ursachen haben: die Genetik, das Alter, die Ernährung und eine übermäßige Belastung der Augen gehören zu den häufigsten Ursachen.

 

3. Jungbrunnen: Das Lymphsystem
Warum Hormone, Stoffwechsel, Blutgruppe 
und unser stressiger Alltag 
Einfluss auf unser
Körpergewicht und unser Wohlbefinden haben!

Thema: Cellulite – die weiblichen Problemzonen:

– Cellulite – was ist das eigentlich? – Warum Schlanksein allein nicht genügt

– Schönes Gewebe kann man auch essen – Cremes und Wickel – wie wende ich das an?

– Hilfe mit Bewegung und Hightech – Die richtigen Badezusätze – uvm.

Meine Berufung ist die manuelle Lymphdrainage. Ich bin ausgebildeter Lymphdrainage-Therapeut. Bei jeder Behandlung & Operation gehört diese manuelle Lymphdrainage einfach dazu! Am Besten auch vor jeder Operation zwecks Entzündung & Schwellung, sogar während der Operation sollte gelympht werden, um weitere Entzündungen & Schwellungen zu vermeiden und natürlich tagelang nach jeder Operation! Wir haben beste Erfahrungen! Ich zeige Ihnen gerne wie das funktioniert.

 

4. der lange Weg meiner Füße bis … zur Krankheit
deine Füsse zeigen mir alle Blockaden deines Körpers!
Was kann ich selber dazu beitragen?

Was ist ein Ballenzeh?

Die Hallux valgus Fehlstellung des Großzehs (auch Ballenzeh genannt) führt zur Deformierung des Großzehengrundgelenks. Die Krankheit kommt oft bei Frauen vor, da der häufigste Grund die Fehlbelastung durch das Tragen vom unbequemen Schuhwerk wie z.B. engen Schuhen und Stöckelschuhen ist. Ein seltener Faktor, der mit dieser Erkrankung in Verbindung steht, ist Gicht.

Charakteristisch für die Bildung vom Ballenzeh ist das langsame Fortschreiten der Deformierung. Zu Beginn bildet sich eine kleine Beule an der Basis des Großzehs sowie eine leichte Krümmung nach innen. Der Prozess wird oft von Schmerzen begleitet. Während die Beule wächst, verkrümmt sich der Zeh nach innen und kann auch den nächsten Zeh überlappen. Die Schmerzen nehmen dabei zu. Auf der Haut um den Ballen treten Schwielen auf und am Ballen bildet sich ein Schleimbeutel, der oft entzündet wird. Das Fußgewölbe wird flacher.

Wenn der Zustand sich noch im frühen oder mittleren Stadium befindet, lässt er sich durch konservative Behandlung beeinflussen – durch eine Fixierung der Position vom großen und nächsten Zeh. Dadurch wird der Schiefstand vom Großzeh korrigiert. Im Falle einer fortgeschrittenen Fußfehlstellung werden operative Maßnahmen empfohlen, die allerdings nur bedingt mit dauerhaftem Erfolg sind.

Der Zeh ist am Interphalangealgelenk maximal angespannt, er überlappt die anderen Zehen und begünstigt dadurch die Bildung von Hornhaut und Schwielen. Die Zehenspitze wird zugleich nach unten gedrückt und neigt ebenfalls zur Bildung von Hornhaut. Die Betroffenen berichten oft von starken Schmerzen beim Gehen.

 

5. In meinen Venen brennt das Blut!!!!

Unser Blutsystem, woraus besteht es wirklich?

Man sagt Venen und Arterien, zum Herzen hin- und zum Herzen wegführend – alles ist möglich. 

Kein Mensch auf der Welt weiß wirklich was im Herzen, anatomisch gesehen, passiert – es ist alles auf Basis einer Möglichkeit aufgebaut, nur eines ist auch mir klar – dass das Blutgefäßsystem mit Klappen und mit irgendwelchen Mechanismen und mit einem Herzmuskel in Verbindung steht.

Krampfadern und Venenprobleme sind ein Thema der Frauen und nicht der Männer! Oder?

Gummistrümpfe, dicke Beine und schmerzende Beine und schließlich Thrombosen – ein Leidensweg!

Geht das auch ohne Operationen und Medikamente?

 

6. meine Schilddrüse: Mir reicht`s – ich kann nicht mehr!

Sie alle sind dafür verantwortlich:  Verdauung, Schilddrüse, Lymphsystem, Hormontypen 

(Östrogen, Gestagen, Testosteron), Stoffwechseltypen (Schnell- u. Langsamverbrenner), Blutgruppe

(0, A, B, AB)

Wir bieten lebensnahe Lösungen

 

7.Wechseljahre – eine einmalige Chance

Die Hormone sind nicht im Gleichgewicht!

Kann ein Hormonungleichgewicht tatsächlich Bluthochdruck verursachen?

Können Hormone tatsächlich Ursache für immer wiederkehrende Blasenentzündungen sein?

Können Hormone Ursache für Ängste und Panikattacken sein?

Können Hormone für Übergewicht und Schlafstörungen verantwortlich sein?

Können Hormone für Zysten und Myome verantwortlich sein?

Hormone – die oft unterschätzten Taktgeber im Körper

Abwehrschwäche – Allergien – Asthma – Augenbeschwerden – Bindegewebsschwäche
-Blasenentzündungen – Brustbeschwerden – Diabetes mellitus – Gebärmutterbeschwerden
– Gelenksbeschwerden …

 

8. Gelenke & Gelenkigkeit

230 Gelenke, Reibungslose Funktion? Voraussetzungen für deine Beweglichkeit:

Was brauchst du dafür?

  • Gelenksflüssigkeit, Knorpel, Menisci, Sehnen &  Bänder, Muskel

Mit dem Alter entsteht Verschleiß – alles wird spröd  &  trocken

Welche Veränderungen entstehen?

Krankheiten wie Gicht, Rheuma, Pseudo-Rheuma, Arthritis, Arthrose & 1000 mehr

weiterführendes Thema:

 

9. das Kreuz mit dem Kreuz! Jeder Wirbelkörper … jede Bandscheibe …
jeder Muskel … vom Bandscheibenvorfall bis Ischias

 

10. Schwachstelle Halswirbelsäule

HWS: Mobilisation der Halswirbelsäule und Faszientechniken

Mobilisation der Halswirbelsäule, Schultern, Faszientechniken, Organmobilisation…etc.

„Das sitzt mir im Nacken!“ „halsbrecherisch“ „… den Hals wagen“ „… Kopf und Kragen riskieren …“ „ Das bricht mir das Genick!“ „waghalsig“

Der Volksmund bringt es auf den Punkt: Alle wissen, dass der Hals eine besondere Stelle am Körper ist. Er ist ein „Nadelöhr“. Alle Stränge, die den Kopf versorgen, müssen da durch. Und umgekehrt genauso: Alles was der Kopf dem Körper zu sagen hat, muss durch den Hals hinab.

Ist Ihnen mal etwas Schweres auf den Kopf gefallen? Hatten Sie einen Fahrradunfall oder reiten Sie? Sind sie beim Sport böse gefoult worden oder haben einen Ball an den Kopf bekommen? Haben Sie auch einen „Knacks“ im Nacken? Bloß nicht den Kopf viel bewegen, da wird Ihnen immer schwindelig?

 

11.Gedächtnisleistung steigern – aber wie?
Kann ich mein Gedächtnis trainieren?

Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache.

Schon lange nicht mehr das Gefühl gehabt, dein Gehirn herauszufordern und Neues zu erlernen?

Es funktioniert vom Augenblick der Geburt an – bis zu dem Moment, in dem man aufsteht, um eine Rede zu halten.

Mark Twain

 

12.Ich kann nicht mehr schlafen!
Vom Bett bis zum Bettsystem, der Schlafraum, Stress, digitale Welt, Ernährung, unsere Gedanken, … Wo liegen die Ursachen und gibt es Lösungen?

Wie viel wissen Sie wirklich über Schlaf? Machen Sie unseren Schlaf-Test und finden Sie heraus, wie gut Sie über Schlaf informiert sind.  ERHOLSAM  SCHLAFEN

 

13.Kopf oder Bauch: wer entscheidet?
auf wen verlassen wir uns bei unseren Entscheidungen?
hat die Intuition das Sagen oder die Vernunft? Fix ist auf jeden Fall: Das eine funktioniert nicht ohne das andere; nicht jede Entscheidung ist leicht, doch wem sollen wir mehr vertrauen, dem Bauch oder doch dem Kopf? Jeden Tag müssen wir rund 20.000 Entscheidungen treffen – davon geht die Hirnforschung aus!
die meisten dieser Vorgänge spielen such unterbewusst / unbewusst ab, vieles wird spontan entschieden und nach unserer jeweiligen Gefühlslage.

 

14. Die Leber wächst mit Ihren Aufgaben!

Entgiften statt vergiften – Funktionierende Verdauung – Lebenslust im 3/4-Takt

Wenn Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse im 3/4-Takt tanzen, dann ist Dein Leben ein Walzertraum, Deine Körpermitte und damit Du selbst in Harmonie. Wie oft haben wir dieses Hochgefühl? Spielt unsere Verdauung nicht viel zu oft das „Lied vom Tod“? Unsere Organe schreien nach „Leben-Lieben-Lachen-Lernen“ und wir hören nicht auf sie? Was sagen uns unsere geblähten, verstopften oder viel zu durchlässigen Gedärme? Es ist mehr als falsche Ernährung und mangelnde Bewegung – sie ächzen unter seelischem Ballast, längst zu ent-SORGE-nden Altlasten und der mangelnden „Süße“ unseres Lebens. Die gute Nachricht: Lebenslust kann man lernen, wie den Tanzschritt im 3/4-Takt. Es ist nie zu spät!

Welche Rolle spielt meine Leber? Wofür ist meine Leber verantwortlich?

Wie läuft das Zusammenspiel zwischen Leber & Galle, Milz & Bauchspeicheldrüse?

Wer dirigiert das menschliche Orchester? Wie wichtig ist dabei meine Ernährung, meine Bewegung, mein Handeln, Fühlen & Denken?

Weiterführung:

15.ENTGIFTEN, ENTSCHLACKEN, ENTSÄUERN
Willst du deinem Körper nach den Weihnachtsfeiertagen etwas Gutes tun?
Viren, Bakterien und Pilze verursachen in einem geschwächten Körper Krankheiten.

 

16.Heilung und Gesundheit – in der heutigen Zeit ein Traum?
Ein natürlicher Weg zur Gesundheit?

 

17.Was ist Stress?
Stress Mechanismus ist eine natürliche Einrichtung im menschlichen Organismus.
Stress entsteht durch Situationen und Umstände, die vom menschlichen Wahrnehmungssystem als Notfälle interpretiert werden. Wenn wir ein Ereignis als aufregend, einschränkend oder gar bedrohend erleben, schaltet unser Gehirn auf den Arbeitsmodus ALARM . Dadurch wird eine Reihe von Reaktionen in Gang gesetzt, die wir als biologische Stressmaschinerie bezeichnen können.
Im ganzen Organismus kommt es zu tiefgreifenden Veränderungen, die ein einziges Ziel verfolgen: unser Leben zu retten! Ursprünglich besitzt also unser Körper ein hochsensibles Notfallsystem, um das Überleben in Gefahren zu sichern.
Im Körper entstehen dabei zahlreiche und chemische Vorgänge. So ändert sich das elektrische Potenzial durch spezielle Nervenimpulse. Die freigesetzten Notfallhormone bewirken eine komplette Umstellung der Körperfunktionen.

 

18. Dehnen aber Richtig!

Ob zur Behandlung und Vorbeugung von Schmerzen oder zur Regeneration nach dem Sport – das richtige Dehnen von Muskeln und Faszien hat viele positive Effekte auf deinen Körper. Doch immer wieder beobachten wir dabei dieselben Fehler, die sowohl die positiven Effekte schmälern als auch zu Verletzungen führen können. In diesem Artikel zeigen wir dir deshalb die vier häufigsten Fehler beim Dehnen, die du unbedingt vermeiden solltest. Natürlich verraten wir dir auch, wie du es richtig machst.

 

19. Progressive Muskelrelaxation
die einfachste Entspannungsmethode für alle Muskeln

Die progressive Muskelentspannung nach Jacobson (Progressive Muskelrelaxation/PMR) ist eine wissenschaftlich fundierte und leicht zu lernende Entspannungstechnik. Sie wurde bereits in den 1920er Jahren vom Arzt Edmund Jacobson entwickelt. Dieser stellte fest, dass es Wechselwirkungen zwischen Muskelanspannung und seelischer Befindlichkeit gibt. Diese Entspannungsmethode eignet sich auch besonders für Menschen, die nicht ganz ruhig liegen möchten, um sich zu entspannen.

„Progressiv“ bedeutet „fortschreitend“. Es werden einzelne Muskelgruppen von Kopf bis Fuß angespannt und wieder locker gelassen. Dabei kommt es nach und nach zur inneren Ruhe. 

Hier können Sie mehr über diese Entspannungsmethode erfahren und eine Übung zum Kennenlernen ausprobieren!

 

 

Worüber möchten Sie mehr wissen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*